Customizing > Job Gallery > Charvel Tremolo Conversion

Charvel Tremolo Conversion

Das Kahler Fulcrum Tremolo ist (oder war) nicht unbedingt das beliebteste, und auch die Ersatzteil Beschaffung gestaltet sich bisweilen schwierig. Richtig durchsetzen konnte es sich auch nicht, weswegen häufig nach Replacement Möglichkeiten gesucht wird. Aufgrund der speziellen Spezifikationen (Stichwort Bolzenabstand) ist es allerdings nicht einfach, etwas passendes zu finden.

In diesem Fall hier sollte das Tremolo eher traditionall funktionieren, exzessive Divebombs waren nicht geplant, es mußte also kein Locking Tremolo sein, weswegen die Wahl auf das hier verwendete 510er Gotoh fiel. Der Schraubenabstand paßte, folgende Anpassungen wurden erledigt:

- Anfertigen neuer Einpresshülsen "ohne Holzarbeiten" für die M6 Bolzen des Gotoh Tremolos
- Anpassen/fräsen der Tremolofräsung passend zum Gotoh Tremolo
- Austausch der org. Mechaniken gegen direkt passende Gotoh Magnum Lock Mechaniken
- Modifizieren der Sattelkerben um möglichst wenig Reibung zu erhalten, für gute Stimmstabilität
- Plan fräsen der Halstasche, die ursprünglich einen leichten Winkel für den Hals vorgab
- Angleichen des überlappenden Griffbretts um Luft zwischen Griffbrett und dem Pickguard zu haben
- Montage und einstellen aller Teile, das Tremolo wurde aufliegend eingestellt

Fazit: Die Japanerin klingt nun richtig geil, so wie man es von den Gitarren vom großen F kennt, und funktioniert dank der Lockmechaniken und des modifizierten Sattels auch bei Tremoloeinsatz erstaunlich stimmstabil. Und noch etwas - die Kopfplatte sieht einfach Klasse aus, finde ich!

Cool