Gear > Pedalboards

Pedalboards

Board Small
Auch in Zeiten digitaler Multieffekte sind Bodenpedale nach wie vor eine feste Größe und auf allen Bühnen zu sehen. Sie gehören einfach dazu. Das einzige Problem ist die ordentliche Verwaltung und Positionierung der Pedale. Bei einem bzw wenigen Geräten kann man diese bei einem Gig noch schnell verkabeln, fest kleben, und los geht´s. Aber irgendwann ist das dann lästig und unprofessionell, und es geht um eine ordentliche Lösung.

AGL bietet hier professionelle Lösungen, individuell, und auf den jeweiligen Kunden zugeschnitten.

Dh.: Zuerst werden Gespräche geführt wie das Board am Ende aussehen soll, und welche Geräte untergebracht werden sollen. Dann wird eine Konzeption erstellt, mit Grafiken die das fertige Board zeigen. Wird diese dann vom Kunden bestätigt, geht es an die Herstellung des Boards.

Es werden hochwertige Cases nach Maß angefertigt, die dann mit den Pedalen bestückt werden. Hier geht es dann um die optimale Ausrichtung der Komponenten, denn es soll möglichst ruhig laufen, ohne Einstreuungen und brummen. Wobei schon in der Planung darauf geachtet wird, daß keine kritischen Geräte an ungünstigen Stellen platziert werden.

Bestätigen sich die Platzierungen dann im Testaufbau, werden die Geräte fest auf dem Board verschraubt, wobei darauf geachtet wird, daß die Geräte in ihrem Originalzustand belassen werden können. (es werden keine Spaxschrauben durch einen alten Tube Screamer getrieben oder ähnlich kriminelle Dinge) Dabei kann berücksichtigt werden ob Stecker noch abziehbar sind, oder nur durch Demontage eines Pedals abzuziehen wären. (Stichwort Platzeinsparungen)

Es wird nur hochwertiges Kabel und Neutrik Stecker für die Verbindungen verwendet, die auf Maß angefertigt werden. Ebenso wird die optimale Laufrichtung des verwendeten Kabels beachtet. Vor dem endgültigen Verkabeln werden alle Kontakte mit Caig Pro Gold als Vorsorge gegen Kontaktprobleme behandelt. Die Kabel werden zusätzlich mit fixierten Kabelbindern in Position gehalten, so daß sich kein Kabel während eines Gigs störend bewegen kann.

Abschliessend wird das ganze Board noch intensiven Tests unterzogen (wie auch schon beim Testaufbau) ob alles so läuft, wie es sein soll. Dann erst kann es an den Kunden ausgeliefert werden.

Preise: Hier gibt es keine festen Preise, da Pedalboards vollkommen individuelle Anfertigungen (von handtaschenkleinen Boards bis zu Kindersärgen) sind, dh. nach Anfrage wird ein Angebot erstellt, das sich nach Größe, Anzahl der Geräte, Sonderanfertigungen, Stromversorgung, usw ....... richtet.

Tolex: Auch der Bezug des Basisbodens mit Tolex ist möglich. Preise je nach Größe und Ausführung.



Hier ein paar Beispiele angefertigter Boards: Ein kleines Board für einen Bassisten, und ein relativ großes Board das mit einem G-System bestückt ist. Bei dem großen Board ging es speziell auch um Gewichtsersparnis da die zu montierenden Geräte einiges an Kilos auf die Waage brachten. So wurde hier für den Aufbau hinter dem G-System Pappelsperrholz verwendet, was im Vergleich zu Birkenmultiplex doch einiges an Gewicht einspart. Die Stabilität durfte jedoch nicht beeinträchtigt werden, was durch den Test mit einem 90kg Musiker problemlos bestätigt wurde.